Geocaching Fragen & Antworten

Ist Geocaching kostenlos?

In diesem Artikel wollen wir einmal die Frage betrachten, ob Geocaching kostenlos ist oder ob man da doch mal eher Geld ausgehen muss.

Geocaching ist theoretisch kostenlos. Praktisch gilt eher: Geocaching ist, wenn man es mal mit einer App auf dem Smartphone vergleicht, eher ein Free4Play-Modell, als eine komplett kostenlose Variante.

Was soll das denn genau heißen?

Das heißt: Die Grundidee von Geocaching ist kostenlos und es möglich, sofern ein Smartphone oder GPS-Gerät vorhanden ist, Geocaches zu finden und am Spiel teilzunehmen. Es gibt auch keine Begrenzung wie viele Geocaches gefunden werden können oder wie aufwändig diese gestaltet sind.

Wer eine genaue Aufstellung sucht, wann Geocaching wie viel kostet, der klicke hier

Kann man durch geocaching.com kostenlos Geocaching machen?

Die Information über Geocaches liegen auf bestimmten Webseiten. Es gibt kostenlose Datenbanken für Geocaches (zum Beispiel opencaching.de), aber niemand – der ernsthaft Geocaching betreibt – nutzt diese Datenbank. Daher haben diese deutlich weniger Einträge, als der Platzhirsch geocaching.com.

Die Anmeldung auf geocaching.com (in die allermeisten Menschen denken an diese Plattform, wenn sie an Geocaching denken) ist kostenlos und wird auch irgendwann nicht zwanghaft zu einem Account, für den man bezahlen muss. (Jedenfalls nicht in den letzten 20 Jahren) Hier kommt die Free4Play-Idee ins Spiel.

Geocaching.com bietet einen Premium-Dienst an, der Geld kostet. Etwa 30€ im Jahr. Damit erhält man einige Funktionen und Features auf der Webseite, die für den fortgeschrittenen Geocacher durchaus angenehm sind, aber man größtenteils darauf verzichten kann. Aber dieser Premium-Account ermöglicht auch den Zugriff auf sogenannte Premium-Geocaches.

Diese Geocaches sind von dem Owner (also einem Geocacher, nicht von geocaching.com) so markiert wurden und stehen dann nur Premium-Mitglieder zur Verfügung. Dies werden inzwischen immer mehr Geocaches, sodass man in manchen Gebieten nur noch fast ausschließlich solche findet. Das nicht-zahlende Mitglied (welches kostenlos spielen mochte) ist entsprechend ausgeschlossen.

Weiter Aspekt: Ist die Geocaching App kostenlos?

Während früher Geocaching mit einem GPS gespielt wurde, wird heute mit einer Smartphone-App auf die Jagd gegangen. Auf Android und iPhone gibt es kostenlose Apps, um Geocaching zu betreiben. Doch auch hier gibt es einen kleinen Haken.

Der Premium-Status des Accounts hat Einfluss auf die allermeisten Apps! Durch das kostenpflichtige Upgrade werden erst alle (sinnvollen) Funktionen freigeschaltet, um die App mit geocaching.com zu verbinden. Da kann die App nichts für, sondern ist von geocaching.com vorgegeben. Ohne einen Premium-Account hat man nur einen sehr begrenzten Zugang zu den Geocache-Informationen.

Die komplett kostenlose App c:geo für Android hilft dabei an dieser Stelle diese Begrenzung zu umgehen. Wer also kostenlos Geocaching machen möchte, muss an dieser Stelle Einbußen für den Komfort hinnehmen. Es ist z.B. möglich die Koordinate aus der Desktop-Version zu lesen und in eine alternative Orientierungsapp auf dem Handy einzugeben.

Wie man aber auch an diesem Beispiel sehen kann: Es ist theoretisch möglich Geocaching kostenlos zu spielen, aber der Teufel steckt im Detail!

Dauerhaft kostenlos Geocachen?

Kann das Hobby Geocaching dauerhaft kostenlos betrieben werden? In der Theorie ist das möglich. In der Praxis allerdings entscheiden persönlicher Ehrgeiz und die pure Existenz des Premium-Accounts über die Höhe der Ausgaben. Was allerdings feststeht: Ein Jahr Premium-Account auf geocaching.com kostet weniger als ein modernes Computerspiel.

Es ist zwar nicht unbedingt dauerhaft kostenlos, aber im Vergleich mit anderen Hobbys kostengünstig. Wie und welche Kosten da aufkommen können, habe ich in dem verlinkten Artikel am Anfang dieses Artikels geschrieben.

Fazit

Geocaching kann kostenlos gespielt und ausprobiert werden. Sofern keine größeren Anschaffungen benötigt werden (wie Smartphone oder GPS-Gerät) ist Geocaching (auf geocaching.com) kostenlos spielbar. Wenn einem das Hobby jedoch gefällt, kann eine kleine Investition sinnvoll sein. Verpflichtet ist diese nicht.