Geocaching Fragen & Antworten

Geocaching – ab welchem Alter?

In diesem Artikel möchte ich mich mit dem Thema beschäftigen, ab welchem Alter man Geocaching machen kann und was ab welchem Alter sinnvoll ist und welche Anforderung die Person erfüllen sollte.

Geocaching kann bereits ab 6 Jahren betrieben werden, wenn Aufsichtspersonen dabei sind. Selbständig Geocaching-Touren sollten erst gemacht werden, wenn sich die Person eventuellen Gefahren bewusst ist. Dies ist zwischen 14 bis 16 Jahren der Fall.

Ab welchem Alter können Kinder zum Geocaching mitgenommen werden?

Es gibt keine starre Grenze des Alters bezüglich Geocaching. Es kommt sehr individuell auf die persönliche Fähigkeit der Person an. Wenn ein 6-jähriges Kind häufig auf Spaziergängen dabei ist, dann ist eine Umstellung auf Geocaching selten ein Problem – im Gegenteil: Es kann spielerisch eingebunden werden, dass man einen “Schatz sucht”.

Natürlich sollte berücksichtigt werden, ob in dem Alter bereits gefährlichere Geocaches sinnvoll sind. Bei manchen Geocachers ist es nötig einen Baum besonders hochzuklettern – wann dies für die Person gefährlich ist und wann es die Person ohne Probleme schafft, können die Eltern am besten einschätzen.

Wenn also die Umgebung stimmt, dann kann spielt das Alter eher eine untergeordnete Rolle. Eine Empfehlung für das Alter als aktive Teilnahme gilt 6 Jahre.

Ab welchem Alter haben Kinder Spaß am Geocaching?

Ab welchem Alter Kinder Spaß am Geocaching haben oder nicht, liegt natürlich zum großen Teil am Kind selber. Wenn es gerne draußen ist oder von der Idee begeistert ist einen Schatz zu finden, dann hat es mehr Spaß, als wenn man es dazu zwingen muss.

Viel mehr Spaß haben Kinder beim Geocaching, wenn sie selbst in der Lage sind ein wenig die Richtung vorzugeben. Dies kann z.B. dadurch passieren, in dem sie das GPS halten und dem Pfeil darauf folgen können.

Entsprechend sollten die Kinder in der Entwicklung sein. Sobald sie längere Strecken gehen können, kann man ausprobieren, ob ihnen, dass Spaß macht.

Den meisten Kindern mach Geocaching in einem Alter von 4 – 10 Jahren Spaß. Je älter das Kind, desto “uncooler” wird es mit den Eltern was zu machen.

Ist ein Alter von 14 Jahren für Geocaching sinnvoll?

Ich schrieb oben, dass ein Alter von 14 Jahren erreicht sein sollte, bevor jemand alleine auf die Suche nach Geocaches geht. Natürlich gibt es hier auch ein aber: Die Person sollte in der Lage sein eventuelle Gefahren zu erkennen und im Zweifelsfall von der Suche abzubrechen.

Das klingt jetzt erstmal dramatischer als es ist. Die allermeisten Geocaches liegen unter irgendwelchen Steinen oder zwischen Gebüschen. Nur einer relativ kleiner Teil hängt auf irgendwelchen Bäumen und anderen Gefahrenquellen. Jedoch kann es – je nach Landstrich – unterschiedliche Umgebung und damit verbundene Suchbedingungen geben.

Zusätzlich muss die Person in der Lage sein die Cachebeschreibung zu lesen und sicher in der Navigation mit einem GPS-Signal sein. Dies ist in der Regel ab 14 Jahren selbständig gegeben.

Diese Einschätzung gilt nur für Personen, die alleine oder in einer Gruppe gleichaltriger mitgehen. Wenn ein erfahrener, älterer Geocacher, dabei ist, kann das Alter für Geocaching entsprechend relativiert werden.

Welches Alter empfiehlt geocaching.com?

Geocaching.com ist der Platzhirsch unter den Geocaching-Datenbanken und vermutlich denken die meisten zuerst an diese Seite, wenn sie an Geocaching denken. Daher ist es durchaus sinnvoll mal zu gucken, welches Alter von dieser Plattform empfohlen wird. Ich habe dafür mal in die “Terms of Use” geguckt:

Der Service ist nicht für Jugendliche unter 16 Jahren ausgerichtet.

Dennoch scheinen sie Account von unter 16-Jährigen zu akzeptieren, sofern diese von den Erziehungsberechtigten angelegt und verwaltet werden.

Wer zwischen 16 und 18 Jahre alt ist benötigt die Erlaubnis der Eltern geocaching.com zu benutzen. Diese müssen aber scheinbar nicht schriftlich vorliegen.

Das Geocaching-Forum darf erst mit 18 Jahren verwendet werden (im Sinne von: Beiträge schreiben)

Groundspeak (der Betreiber von geocaching.com) ist sich durchaus bewusst, dass Personen im Kindesalter mit auf Touren genommen werden und bieten, neben der D/T-Wertung, auch eine entsprechende Kennzeichnungsmöglichkeit für Geocaches an, die besonders für Kinder geeignet sind.

Fazit: Geocaching – ab wieviel Jahren?

Als Fazit gilt:

Geocaching kann bereits ab etwa 5 Jahren sinnvoll begonnen werden. Eigene Touren aber sollten erst mit höherem Alter, so etwa 14 Jahre, durchgeführt werden.

Happy Hunting!