Geocaching Fragen & Antworten

Was ist eigentlich ein Tradi beim Geocaching?

In diesem Artikel habe ich euch mal eine kurze und knackige Erklärung zusammengeschrieben, was ein Tradi Cache beim Geocaching ist und wie dieser funktioniert.

Ein Tradi Cache ist die Bezeichnung für einen einfachen Geocache, bei dem genau an der Koordinate ein Behälter mit dem Logbuch liegt. Es sind keine Zwischenstationen vorhanden und es muss auch kein Rätsel gelöst werden.

Diese Form eines Geocaches wird auch “Tradional” oder “traditional Cache” genannt. Die Bezeichnung stammt daher, weil es die urtümlichste und “klassische” Art ist Geocaching zu spielen.

Erkennungszeichen eines Tradi

Wenn man an einen Geocache denkt, dann hat man zuerst einen Traditional Cache im Kopf. Dieser ist der meistverbreitete Geocachetyp von allen.

Das Zeichen eines Tradis ist meist die Zeichnung einer einzelnen Tupperdose mit grünem Deckel. Manchmal ist es auch eine Zeichnung auf grünem Untergrund.

Zeichen eines Tradis auf geocaching.com
Alternatives Icon auf geocaching.com für einen Tradional Cache

Wie funktioniert ein Tradi beim Geocaching?

Ein Tradi kann gefunden werden, in dem man einfach zu den entsprechenden Koordinaten in der Cachebeschreibung geht. Der Sinn eines Traditionals ist es, dass man genau weiß, wo er ist – jedenfalls was die Koordinaten angeht.

In der Praxis sind die Koordinaten schon mal drei Meter abweichend und man ggf. suchen, um den Cache zu finden. Wenn man allerdings schon einige gefunden hat, entwickelt man ein Gespür dafür, wo man suchen muss. Baumhöhlen, Regenrinnen, umgefallene Baumstämme oder Schilder sind häufige Verstecke des Cachebehälters eines Tradis.

Wenn dieser dann vor Ort gefunden wurde, befindet sich dort ein Logbuch (oder zumindest etwas, auf den man seinen Namen schreiben kann), in dem man seinen Geocachernamen einträgt. Wenn man wieder zu Hause angekommen ist, folgt ein entsprechender Online-Eintrag.

Tipp: Viele Geocachebeschreibung beinhaltet einen Hinweis, wo der Geocache zu suchen ist.

Wie kann ein Tradi aussehen?

Ein Tradionell Cache kann in der Natur viele Formen annehmen und ist vermutlich derjenige Cachetype, der in sich selbst viele interessante und einfallsreiche Varianten aufweist.

Ein Tradi kann zum Beispiel eine Filmdose sein, die mit einem Magneten irgendwo befestigt ist. Es kann aber auch eine Munitionskiste sein oder auch ein fingergroßes Behältnis mit einem Logbuch. Oft sind es sogenannte Petling oder Tupperdosen.

Die Cachebeschreibung (das Listing) gibt einen Hinweis darauf was zu suchen ist. Hier hilft es auf die Größenangabe des Cachebehälters zu gucken.

Ein Tradi kann auch schwierig oder leicht sein. Einige Tradis hängen hoch oben im Baum, für andere muss man durch Wasser waten und wieder andere sind nur mit einer Angel zu holen. Für die allermeisten Tradis aber muss man höchstens mal einen Baum hoch.

Da es immer wieder neue Varianten von Tradis gibt und man ggf. Ausrüstung mitnehmen muss, empfiehlt es sich die Cachebeschreibung des Caches vor dem Aufbrechen durchzulesen, um weitere Informationen zu erhalten.