Andere Outdoor-Games

Geocaching vs. Orienteering: Was ist das Richtige für Sie?

Beim Geocaching im Vergleich zum Orienteering (Orientierungslauf) verwendet eine Person in der Regel ein GPS, um versteckte Caches mit Gegenständen zu finden. Oft werden Geocaches an abgelegenen Orten platziert und Geocacher müssen ihre Fähigkeiten zur Rätsellösung einsetzen, um den Cache zu finden.

Orientierungslauf (Orienteering) ist eine Outdoor-Sportart, die es schon seit über 100 Jahren gibt. Ziel ist es, mit Karte und Kompass so schnell wie möglich von Punkt A nach Punkt B zu navigieren.

Es gibt viele Unterschiede zwischen Geocaching und Orientierungslauf, z.B. was man an Ausrüstung braucht, wie lange es dauert, etc. Lesen Sie weiter für mehr Informationen!

Was Unterscheidet Geocaching und Orienteering?

Der größte Unterschied findet sich bereits im Konzept der Spiele:

  • Geocaching ist ein Hobby, bei dem Spieler ihr GPS benutzen, um Caches zu finden, die von anderen Geocachern versteckt wurden
  • Beim Orientierungslauf (Orienteering) hingegen laufen die Teilnehmer gegeneinander querfeldein und navigieren dabei nur mit Karte und Kompass

Wettkampfgedanke wie bei Orienteering ist beim Geocaching noch nicht zu sehen, aber es wird langsam immer beliebter.

Unterschiede in der Ausrüstung zwischen Geocaching und Orienteering

Beide Spiele erfordern nicht zwingend die Verwendung eines GPS-Geräts, das deine Position auf der Karte anzeigt, um versteckte Caches zu finden oder über Land zu navigieren. Der Unterschied zwischen Geocaching und Orientierungslauf liegt darin, was du für beide Hobbys brauchst:

  • Geocaching: Geocache Finder App
  • Orientierungslauf: Orientierungslaufkarte und Kompass

Wer sollte Geocaching machen und wer Orientieering?

Einigen Geocaching-Enthusiasten geht es mehr um den Nervenkitzel beim Finden von Geocaches. Der Orientierungslauf ist körperlich anspruchsvoller und wettbewerbsorientierter, sodass einige Leute, die eine gute Herausforderung genießen, das vielleicht bevorzugen. Geocaching ist auch gut für Kinder, da Geocoins (in den Geocache-Behälter) in fast jeder Umgebung als Spielzeug verwendet werden können.

Kann Geocaching und Orientieering gleichzeitig betrieben werden?

Es ist möglich, Geocaching und Orientierungslauf gleichzeitig zu machen, aber für Anfänger wäre es schwierig. Wenn du nach einer Outdoor-Aktivität suchst, die deine ganze Familie oder dein Team einbeziehen kann, dann ist Geocashing vielleicht besser geeignet.

Orienteering wird oft als Einzelgänger oder in einem eingeschweißten Team betrieben. Sicherlich kann dieses Team auch den einen oder anderen Geocache heben – aber hier ist ordentliche Planung gefragt.

Zusammenfassunng

Das Geocaching und der Orientierungslauf sind beides Hobbys, die das Finden von Geocaches beinhalten. Geocaching erfordert eine Geocache-Finder-App auf dem GPS des Geocachers, um versteckte Geocaches zu finden, und wird oft an abgelegenen Orten durchgeführt. Beim Orientierungslauf werden Karte und Kompass benutzt, um so schnell wie möglich von Punkt A nach Punkt B zu navigieren, was körperlich anspruchsvoller ist als Geocaching. Da Geocoins als Spielzeug verwendet werden können, haben Geocacher eine gute Chance, jüngere Menschen für das Hobby zu begeistern. Geocaching kann auch gleichzeitig mit Orientierungslauf betrieben werden, aber das birgt Risiken, wenn man sich gerade erst an beide Spiele gewöhnt.