Geocaching Fragen & Antworten

Was trägt man beim Geocaching ins Logbuch ein?

Hier findest du Informationen darüber, was man beim Geocaching in das Logbuch einträgt und was optional ist.

In das physikalische Logbuch trägt man mindestens seinen Online-Namen und das Datum ein. In das Online-Logbuch trägt man etwas zu dem Geocache ein.

Was trägt man beim Geocaching in das physikalische Logbuch ein?

Wenn man unterwegs ist und Dosen sucht, findet man darin immer ein Logbuch. Dieses Logbuch wird nicht immer ein Logbuch, im Sinne von “Buch”, sein. Manchmal (meistens) ist es eher ein Logstreifen – was ich sagen will: Es ist unterschiedlich viel Platz.

Daher kann man unterschiedliche Angaben in dem Logbuch des Geocaches hinterlassen. Pflicht ist es immer den eigenen Nicknamen, sowie ein Datum zu hinterlassen.

In größeren Gruppen kann man auch einen speziellen Gruppennamen für den Log wählen, um dem Owner eventuelle Wartungsarbeiten zu ersparen. Dies sollte man aber beim Online-Log erwähnen.

Viele Logstreifen sehen bereits bestimmte Felder vor, in dem man die Informationen zum Fund eintragen kann. Wenn dort neben der schematischen Darstellung eines Kalenders noch eine Uhr abgebildet ist, dann sollte man auch noch die aktuelle Uhrzeit des Fundes in das Logbuch notieren.

Wenn noch Platz in dem Logbuch ist bzw. Platz vorgesehen ist, können weitere Informationen dagelassen werden: Einige Geocacher Stempeln zusätzlich einen Tracking-Code auf die Seiten, andere lassen einen Gruß da und wieder andere malen etwas rein. Gerade die letzteren Beispiele benötigen viel Platz und sind selten zu finden. Unter einer Chinakladde ist es nicht zu finden.

Was trägt man beim Geocaching in das Online-Logbuch ein?

Nachdem der Geocache Offline gefunden und zurückgelegt wurde, liegt der Online-Log an. Dieser wird über die entsprechende Seite der Geocaching-Plattform angelegt.

Hier sind vor allem drei Angaben Pflicht: Ob man den Geocache gefunden hat oder nicht, das Fund-Datum und natürlich den Kommentar.

Während man weiß was man in die ersten beiden Angaben reinträgt, so ist nicht immer klar, was man in der Kommentar-Feld des Logeintrages schreiben soll. Dazu muss man wissen: Logs ohne Kommentare gibt es nicht

Folgende Themen können in den Kommentar des Logbuches eingetragen werden

  • Der Eintrag könnte folgende Inhalte haben:
  • Zustand des Geocaches (Nass, Kaputt, Undicht…)
  • Zustand des physikalischen Logbuches (Voll, Feucht…)
  • Ob man sich über den Cache gefreut hat
  • Ob man Probleme hatte an den Cache zu kommen
  • Das Wetter während des Fundes
  • Mit wem man diesen Cache gemacht hat
  • Ob es Vorfälle während der Tour gab
  • Hat man andere Geocacher getroffen?
  • Hat man einen Favoritenpunkt verteilt?

Die Liste ist natürlich nicht vollständig. So individuell wie das Caching-Abenteuer sollte auch der Log sein.