Sonstiges im Reich des Geocaching

Warum wurde Geocaching erfunden?

Geocaching ist ein seltsames Hobby. Doch warum wurde Geocaching erfunden? Ich habe versucht eine Antwort auf diese Frage zu finden.

Diese beste Antwort, warum Geocaching erfunden wurde, ist die Abschaltung von künstlicher Verschlechterung von GPS Signalen in Kombination mit der Neugierigkeit eines Nerds.

Gründe warum Geocaching erfunden wurde

Erst schreibe ich: “Wird keinen Grund haben” und jetzt stelle ich eine Liste auf mit möglichen Gründen? Klingt verwirrend, aber sie können einen Anhaltpunkt bieten, warum Geocaching erfunden wurde oder zu Minderst Hintergründe liefern, was Gründe sein könnten.

  • Im Mai 2000 wurde die künstliche Verzerrung der GPS Signale von der US-Regierung aufgehoben. Dadurch war es auch für normale Bürger möglich auf 2 Meter genau Koordinaten zu erhalten.
  • Dave Ulmer war zufällig GPS-Fan zu dieser Zeit und kam auf die Idee eine Dose bei einer bestimmten Koordinate zu verstecken. Es gibt kaum eine bessere Idee die Genauigkeit zu testen. (Daher gilt er weithin als erster Owner)
  • Aus irgendeinem Grund sind Wanderungen schon immer beliebt gewesen. Da es für den ersten Geocache eine kleine Wanderung benötigt, gab es einen neuen Anreiz rauszugehen.
  • Nerds finden generell die Idee gut neue Technologie auszuprobieren – wer sich im Jahr 2000 mit GPS beschäftigte, war ein Nerd.

Warum wurde geocaching.com erfunden?

Wir wissen jetzt: Das Hobby Geocaching wurde erfunden, weil es ging. Die Gründung der Webseite geocaching.com allerdings hat eine Begründung.

In der wilden Gründungszeit, bevor Geocaching Geocaching hieß, wurden viele Namen für dieses neue Hobby (manche sagen sogar Sportart) durch die Gegend geworfen. Die üblichen beiden Namen waren Stashhunt und Geocaching. Am Ende hat Jeremy Irish das Ruder übernommen und die Webseite geocaching.com gegründet.

Auf dieser wurden alle bisher veröffentlichten Geocaches aus einer Mailingliste zusammengefasst und auf die Webseite übertragen. Dadurch konnten auch bisher unerreichte Menschen mit Informationen über Geocaches versorgt werden. Eine Mailingliste war damals üblich – aber doch sehr umständlich.

Geocaching.com wurde deshalb erfunden, um einen besseren Zugangsort zu den Koordinaten für Geocaches zu haben.